Gesund und lecker essen – beim Genuss muss auf keinen Fall verzichtet werden

Selbst kochen war noch nie so leicht wie heutzutage. – Das sagt eine Studie. Dennoch steigt der Verbrauch an Fertigprodukten in Deutschland jährlich an. Woran das liegen könnte? Laut Studien könnten Gründe dafür sein, dass immer mehr Personen unter Zeitdruck stehen und somit an Zeitmangel leiden. Viele gaben an, dass ihnen die Zeit fehlt, sich an den Herd zu stellen und selbst zu kochen. Nur 32 Prozent der Deutschen kochen selbst. Alleine im Jahr 2014 wurden 964.000 Tonnen an Fertigprodukten verkauft. Ein regelmäßiger Verzehr von Fertigprodukten kann aber gesundheitsschädlich sein. Die Produkte enthalten zu viel Fette, Zucker und andere Geschmacksverstärker, die zu Übergewicht, Diabetes oder Bluthochdruck führen können. Dabei ist es aber gar nicht zwingend, dass selbst zu kochen länger dauert oder teurer ist. Ganz im Gegenteil: Es ist viel günstiger, mit frischen Zutaten zu kochen, als sich ständig von Fertigprodukten zu ernähren. Gesund und lecker essen ist nicht unmöglich. Es gibt immer mehr Rezepte die auf eine schnelle aber gesunde Küche wertlegen. Das Thema Slow Food spielt hier auch eine wichtige Rolle.

Gesund und lecker essen - frisches Obst und Gemüse
Frisches Obst und Gemüse

Gesund und lecker essen – mehr Vielfalt

Wer auf gesundes Essen achtet, achtet auch in erster Linie auf eine ausgewogene und frische Ernährung. Fälschlicher Weise wird gesund und lecker essen oft mit Einschränkungen oder Verzicht verbunden. Wer sich jedoch gerne gesund und abwechslungsreich ernährt weiß, dass Essen ein richtiger Genuss sein kann. Jeden Tag Fastfood zu essen resultiert meist aus Zeitmangel und zu viel Stress und bietet auch wenig Wohlgeschmack. Dabei ist es besonders in Stresssituationen für den Körper wichtig, sich gesund und ausgewogen zu ernähren.
Durch eine Zunahme von Obst, Gemüse und Ballaststoffen und eine Reduzierung von Fett und Zucker fühlt sich der Körper nicht nur fitter, sondern es ist auch viel gesünder. Eine gesunde Ernährung stärkt das Immunsystem, gibt Energie, steigert die Konzentrationsfähigkeit und verstärkt den Bewegungsdrang.

Gesund und lecker essen - Lachsgericht mit Gemüse
Lachsgericht mit Gemüse

Gesund und lecker essen – Tipps für eine gesunde Ernährung

Gesunde Ernährung und gutes Essen sind wichtig für unsere Lebensqualität. Hierbei ist es besonders wichtig, seine Lebensmittel natürlich, saisonal und frisch auszuwählen. Im Allgemeinen wird unter einer gesunden Ernährung eine abwechslungsreiche, ausgewogene und frische Mischkost verstanden. Um gesund und lecker essen zu können, dürfen die Mahlzeiten gerne mit viel Fantasie zubereitet werden. In der Kurzform bedeutet gesund und lecker essen, dass mehr pflanzliche (wie beispielsweise Obst, Gemüse, Getreide) als tierische Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier zu sich genommen werden sollen. Zusätzlich ist es besser Fette, Salz und Zucker nur in geringen Mengen zu verwenden. Neben dem Essen ist es auch wichtig, genug Flüssigkeit in Form von Wasser, ungesüßten Tees oder verdünnten Säften zu sich zu nehmen. Wenn dann noch vielseitig und abwechslungsreich gegessen wird, kann schon von einer gesunden Ernährung gesprochen werden.

Gesund und lecker essen - selbst kochen
Selbst und frisch kochen ist wichtig bei einer gesunden Ernährung

Von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung gibt es 10 Tipps für gesunde Ernährung:

1. Die Lebensmittelvielfalt genießen
Je abwechslungsreicher die Lebensmittel miteinander kombiniert werden, desto besser ist der Körper mit den wichtigsten Nährstoffen versorgt.
2. Reichlich Getreideprodukte sowie Kartoffeln
Die besten Energiespender sind Brot, Brötchen, Nudeln, Reis, Hirse, Getreideflocken aus vollem Korn oder Kartoffeln.
3. Gemüse und Obst – „Nimm 5 am Tag“
Hier ist es am besten Obst und Gemüse möglichst frisch, saisonal, schonend gegart oder als Saft, am besten zu jedem Essen, zu verzehren.
4. Milch und Milchprodukte täglich, Fisch ein- bis zweimal in der Woche. Fleisch, Wurstwaren sowie Eier in Maßen
Durch eine regelmäßige Einnahme von Milchprodukten und Fisch werden auch genug Kalzium, Jod, Selen und Omega-3-Fettsäuren, die für den Körper notwendig sind, zugeführt.
5. Wenig Fett und fettreiche Lebensmittel
Fett ist eine Quelle für lebensnotwendige Fettsäuren und fettlösliche Vitamine. Gut sind 70-90 g pflanzliche Fette wie Raps- und Sojaöl.
6. Zucker und Salz in Maßen
Trockenfrüchte geben vielen Speisen eine natürliche Süße und sind dazu gesünder als herkömmlicher Zucker.
7. Reichlich Flüssigkeit
Es sollte min. 1,5 Liter Flüssigkeit am Tag zu sich genommen werden.
8. Schonend zubereiten
Gemüse und Obst sollten am besten mit niedrigen Temperaturen, nur kurz und mit wenig Wasser sowie wenig Fett erhitzt werden.
9. Sich Zeit nehmen und genießen
Zum Essen sollte sich Zeit genommen werden. Wenn Tisch und Speisen schön angerichtet sind, schmeckt das Essen gleich besser.
10. Auf das Gewicht achten und in Bewegung bleiben
Regelmäßiger Sport hält fit, stärkt das Wohlbefinden und verleiht eine gute Figur.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.